Der Tagesspiegel – “When I’m ironing, I forget about singing.” – Translation to English

2017-10-22, Der Tagesspiegel, by Susanne Kippenberger “Ich will mein Hemd selber glätten. Dabei vergesse ich das Singen, höre auf, meine Stimme zu prüfen – ich bügle mein Hirn.” Source/Read more: [x] *This is a fan translation. If you have any problems with this being online, just drop us a line and we’ll remove it immediately. […]

Der Tagesspiegel – Echo Klassik – Große Gala für große Stimmen

2016-10-08, Der Tagesspiegel, by Elisabeth Binder Die Liste der Preisträger enthält viele der wichtigsten Protagonisten der internationalen Klassikszene. Und auch die Laudatoren können sich sehen lassen. Die Lobrede auf den zum „Sänger des Jahres“ auserkorenen Countertenor Philippe Jaroussky wird die große Barock-Liebhaberin und Bestseller-Autorin Donna Leon halten. Als „Sängerin des Jahres“ wird Anna Netrebko ausgezeichnet. […]

Der Tagesspiegel – Krieger, Amme, König

2016-07-13, Der Tagesspiegel, by Carsten Niemann Mit Leichtigkeit wechselt Philippe Jaroussky nicht nur zwischen den Komponisten Cesti und Cavalli, Rossi, Legrenzi und Steffani, sondern schafft auch in den noch nicht schematisch angelegten, sondern oft durchkomponierten Szenen und Arien traumhafte Übergänge zwischen deklamatorischen Passagen, feinen Verzierungen, ausgedehnten Koloraturen und in die atemlose Stille gesetzten, himmlisch langen […]

Der Tagesspiegel – Süße Worte der Gnade

2016-04-20, Der Tagesspiegel, by Carsten Niemann   Doch all dieses würde wenig nützen, hätten nicht auch die phänomenalen Countertenöre Philippe Jaroussky und Valer Sabadus sowie die Altistin Sonia Prina das Stück vollkommen durchdrungen – eine Leistung, die sich schon äußerlich darin manifestiert, dass die Interpreten ihr Publikum weitgehend direkt und ohne Blick in die Noten […]

Der Tagesspiegel – Vergnügte Seelenlust

2015-12-11, Der Tagesspiegel, by Sybill Mahlke Die „Schlummerarie“, die zu den faszinierendsten Kompositionen Bachs zählt, klingt dann in der Tat wie ein Lied vom Himmel, bevor wiederum barocke Frömmigkeit triumphiert: „Ich freue mich auf meinen Tod“. Und belebte Sechzehntel tanzen aus Jarousskys kostbarer Kehle.  Source/Read more: [x]

Der Tagesspiegel – Saisoneröffnung im Konzerthaus – Appell und Klage

2015-09-05, Der Tagesspiegel “Saisoneröffnung im Konzerthaus: Appell und Klage – Kultur – Tagesspiegel “Es sind nicht seine barocken Bravourstücke, mit denen sich der wunderbare französische Countertenor hier einführt, sondern Marc-André Dalbavies „Sonnets de Louise Labé“: klangfarbensatte Gegenwartsmusik auf im Jahre 1555 in Verse gefasste Liebespein. Jaroussky führt seine unerreicht leichte Stimme wie ein Instrument unter […]

Der Tagesspiegel – Tenor [sic!] Philippe Jaroussky in Berlin: Kitsch ohne Kitsch

2015-03-19, Der Tagesspiegel “Wie schade, dass Verständnisschwierigkeiten in der Musik so schnell einsetzen können, schon dort, wo eine fremde Sprache zum Einsatz kommt. Selbst für Frankophone bleibt dieser Abend im philharmonischen Kammermusiksaal mit Liedern nach Gedichten von Paul Verlaine nämlich lange unzugänglich. Das Liedersingen braucht die Geborgenheit in einer verstehenden Zuhörerschaft, sonst versendet sich einfach […]

Der Tagesspiegel – Philippe Jaroussky in Berlin: Weltmeister des Seufzens

2014-12-16, Der Tagesspiegel “Lamenti sind eine paradoxe Angelegenheit. Auskomponiertes Verstummen, pure Entsagung, die Erstickung der Musik im Tränenmeer – ein Unding für einen Sänger. Philippe Jaroussky beherrscht dieses Paradox wie sonst keiner. Der Countertenor ist der amtierende Weltmeister des ersterbenden Tons, des hauchfeinen letzten Atemzugs, des ausziselierten Seufzers. Oder vielmehr ist es umgekehrt die Wehklage, […]