2019-07-26_02 featured press

ComoCity – Il Teatro Sociale di Como diventa set cinematografico: si gira il film “Il Boemo”

2019-07-26, ComoCity, by N. N.

“l Teatro Sociale di Como diventa set cinematografico e in questi giorni ospita le riprese del film Il Boemo, a dischiudere l’esistenza e la carriera del grande compositore settecentesco Josef Misslivecek con un cast internazionale guidato dal regista Petr Vaclav. ” […]

Source/Read more: [x]

2019-07-25 featured press

Festival d’Ambronay : 40 ans ! Bach / Vivaldi Académie Philippe Jaroussky

2019-07, Festival d’Ambronay, by N. N.

“Compagnon de longue date d’Ambronay, où il fit l’un de ses premiers concerts professionnels, le contre-ténor Philippe Jaroussky célèbre les 40 ans du Festival en présentant le travail de son Académie de jeunes talents.”

Source/Read more: [x]

2019-07-17 featured press

Badische Zeitung – BAROCK: Nuancen statt Kontraste

2019-07-17, Badische Zeitung, by Georg Rudiger

“Auf dem intimen Album zeigt Philippe Jaroussky seine ganze Phrasierungskunst wie im Lamento des Apollo. Der französische Countertenor arbeitet mit Nuancen statt mit starken Kontrasten. Sein eigenes Ensemble Artaserse verleiht jeder Szene eine eigene Atmosphäre. Da wechselt die Instrumentation auch während einer Arie, um einer Emotion den passenden Rahmen zu geben.” […]

Source/Read more: [x]

2019-07-15 featured press

Neumarkter Konzertfreunde e. V. – Finale! Konzert am 09.07.2019 – Philippe Jaroussky, Ensemble Artaserse

2019-07-15, Newsletter of the Neumarkter Konzertfreunde, by Ernst-Herbert Pfleiderer

‘… fantastische Künstler wie eben Herr Jaroussky machen Neumarkt immer wieder zu einem ganz großen Erlebnis. …“ schrieb uns eine begeisterte Konzertbesucherin nach dem Konzert. Dem ist nichts hinzufügen!’

Source/Read more: [x]

2019-07-12 featured press

inFranken.de – Als die Oper die Emotionen entdecken

2019-07-12, inFranken.de, Saale-Zeitung, by Thomas Ahnert

“Der französische Countertenor Philippe Jaroussky hat schon immer die Massen fasziniert und angezogen: zu Beginn seiner Sängertätigkeit, weil er mit seiner Qualität überraschte und so schnell Karriere machte. Er hat aber auch sein Repertoire keineswegs auf die Barock- und Vorbarockzeit beschränkt und hat auch Ausflüge in die Salonmusik des 19. Jahrhunderts oder in die Musik der Gegenwart unternommen hat. Aber auch, weil sich seine so verletzlich wirkende und doch enorm stabile Stimme so schlecht einordnen lässt zwischen Frau und Kind und hohem Tenor. Sie ist halt ganz speziell, hat aber einen hohen Wiedererkennungswert.” […]

Source/Read more: [x]

2019-07-10_03 featured press

Wiesbadener Tagblatt – Schöne Töne in höchster Höhe

2019-07-10, Wiesbadener Tagblatt, by Klaus Ackermann

“KLOSTER EBERBACH – Frühbarocke Arien des Opernentwicklers Francesco Cavalli im Schnelldurchlauf: Um hier Hochspannung zu erzeugen, bedarf es schon eines Countertenors vom Range eines Philippe Jaroussky. Beim Rheingau Musik Festival im Kloster Eberbach zu Gast, begeisterte der französische Superstar seine Fan-Gemeinde. Dabei erwies sich das auf historischen Instrumenten spielende Ensemble Artaserse als einfühlsamer Begleiter.” […]

Source/Read more: [x]

2019-07-10_02 featured press

Mittelbayerische – Venezianisches Opernfeuer in Neumarkt

2019-07-10, Mittelbayerische, by Juan Martin Koch

“Ein ganzer Abend mit Musik aus Opern Francesco Cavallis? Nur etwas für Alte-Musik-Freaks? Mitnichten, zumindest wenn Kapazitäten wie Philippe Jaroussky und sein Ensemble Artaserse sich ans Werk machen, ein im Wechsel von Instrumentalsätzen und Arien stimmig ausbalanciertes Programm zusammenstellen und es mit der größtmöglichen Brillanz servieren.” […]

Source/Read more: [x]

2019-07-10 featured press

La Dépêche – Narbonne. Incroyable mais gratuit

2019-07-10, La Dépêche, by n. N.

“Le concert d’Electro Deluxe d’hier soir au festival Elizik de Narbonne ? Gratuit ! Jean-François Zygel improvisant sur Jean-Sebastien Bach vendredi ? c’est aussi gratuit, comme l’hommage aux Beatles donné ce soir, ou «Carmen» recréée jeudi, de même que le concert du contre-ténor superstar Philippe Jaroussky, qui poussera la note samedi… ” […]

Source/Read more: [x]

2019-07-09_02 featured press

Süddeutsche Zeitung – Betörender Glanz

2019-07-09, Süddeutsche Zeitung, by Klaus Kalchschmid

“Wenn Philippe Jaroussky zu singen anhebt, scheint die Zeit stehen geblieben. Denn der heute 41-jährige französische Countertenor besitzt noch immer das Aussehen und den Charme eines jungen Mannes Anfang 20. Seine so unverwechselbar schöne, ebenso erotisch schillernde wie unschuldsvoll rein klingende Stimme aber hat noch immer einen betörenden Glanz. Keiner der zahlreichen jüngeren und oftmals ebenso charismatischen Fachkollegen, die ihm nachfolgten, hat ihn bisher erreicht oder gar übertreffen können.” […]

Source/Read more: [x]

2019-07-09 featured press

Fondation SNCF – Académie Musicale Philippe Jaroussky

2019-07-09, Fondation SNCF, by N. N.

“Grâce à son Académie musicale, Philippe Jaroussky fait partager son expérience et sa passion de la musique classique à des jeunes issus de quartiers sensibles et à des apprentis musiciens pour développer leur talent durant 3 années.” […]

Source/Read more/Watch video: [x]